Schmerztherapie

In Deutsch­land lei­den über acht Mil­lio­nen Men­schen an chro­ni­schen Schmer­zen (1). Das muss nicht sein, denn die­se sind häu­fig behan­del­bar. Am häu­fig­sten sind der Rücken und die Gelen­ke betrof­fen, aber auch Zustän­de wie Rheu­ma, Fibro­my­al­gie oder Ner­ven­schmer­zen tre­ten häu­fig auf, und kön­nen den gan­zen Kör­per betreffen. 

Wir betrach­ten Ihre Schmer­zen ganz­heit­lich und gehen den Ursa­chen auf den Grund. Die The­ra­pie wird auf Ihre ganz per­sön­li­che Situa­ti­on abge­stimmt, und auf­grund unse­rer psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Kom­pe­ten­zen berück­sich­ti­gen wir auch psy­cho­so­zia­le Fak­to­ren. Unse­re medi­zi­ni­schen und psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Kom­pe­ten­zen ermög­li­chen es uns dabei , sowohl Ihr kör­per­li­ches als auch Ihr psy­chi­sches Wohl im Auge zu behalten.

(1) von Wach­ter M.: Chro­ni­sche Schmer­zen, Sprin­ger Ver­lag 2014